Quinoa Bowl mit Mango

Von Quinoa habe ich ja schon ziemlich viel gehört und gelesen. Aber selbst gekocht habe ich bisher noch keinen. Das muss sich schnell ändern, dachte ich mir. Und so kam es dazu, dass ich letzte Woche nach der Uni irgendwie Lust darauf hatte (obwohl ich noch einen gegessen habe, versteht sich, haha), und mir zuhause eine Quinoa Bowl zusammen mixte. Dabei habe ich mich nicht nach einem speziellen Rezept gerichtet, sondern einfach das hineingegeben, was mir gerade in den Sinn kam. Bevor ich euch aber das Rezept verrate, möchte ich euch kurze ein paar Facts zu Quinoa nennen.

Quinoa: FACTS

  • Quinoa enthält alle neun essentiellen Aminosäuren, was für ein pflanzliches Lebensmittel extrem äußergewöhnlich ist!
  • Quinoa ist glutenfrei!
  • Quinoa ist kein Getreide, sondern ein Gänsefußgewächs (wie z.B. Spinat)!
  • Quinoa ist eines der besten pflanzlichen Eiweißquellen überhaupt!
  • Quinoa enthält viele Vitamine, Mineralien und Nährstoffe und liefert zum Beispiel mehr Calcium und doppelt so viel Eisen als Weizen.
  • Quinoa enthält 70% mehr Magnesium als Weizen und ist somit perfekt für Menschen, die unter Migräne leiden! (pro 100g Quinoa etwa 275mg Magnesium – Amaranth sogar noch mehr!)
  • Gekochten Quinoa kann problemlos ein paar Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden!

Quelle: Pinterest

Ihr seht also, dass Quinoa ein absolutes Wundermittel ist. Mal abgesehen von den Inhaltsstoffen schmeckt er ausgesprochen gut und man kann ihn vielfältig einsetzen. Nun aber zum Rezept: Quinoa Bowl mit Mango.

Quinoa Bowl mit Mango

Ihr braucht: (1 Portion)

  • 100g Quinoa
  • 200ml Wasser
  • 1 Handvoll Rucola
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 1/4 Gurke
  • Handvoll Sojabohnen
  • 1/2 Mango
  • Erdbeeren
  • Sesam

Dressing:

  • 1/2 Zitrone
  • 1/2 Orange/Grapefruit
  • 1 TL Agavendicksaft
  • etwas Wasser
  • etwas Öl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Chili

Und so geht’s:

Den Quinoa zuerst mit heißem Wasser waschen. Gebt den Quinoa in einen Topf und füllt doppelt soviel Wasser dazu. Zum Kochen bringen und anschließend zugedeckt etwa 10-15 Minuten leicht köcheln. Währenddessen das Gemüse waschen, die Gurke und Mango in Würfel, die Frühlingszwiebel und Erdbeeren in Scheiben schneiden und die Sojabohnen kochen. Sobald der Quinoa fertig ist, kommt er gemeinsam mit den anderen Zutaten in eine Schüssel und streut darauf noch etwas Sesam.

Für das Dressing, gebt den Saft einer halben Zitrone, sowie den einer halben Orange in ein Glas. Anschließend 1 TL Agavendicksaft, etwas Wasser und Öl dazu und abschließend eine Spur Chili, Salz und Pfeffer.

Nun fügt das Dressing der Quinoa Bowl bei.

Mahlzeit! 🙂

Pin it!

5 Kommentare

  1. März 28, 2017 / 12:28 pm

    Ich mag Quinoa auch mega gerne. Eben auch, weil es zu allem passt 🙂 Schade, dass es immer so teuer sein muss :/
    Liebe Grüße, Dorie
    http://www.thedorie.com

  2. März 28, 2017 / 1:45 pm

    Powerfood! Ich mag Quinoa total gerne und man kann es echt super kombinieren. Es geht quasi zu fast allem 🙂 Danke für das tolle rezept, ich probiere immer so gerne neues aus.
    sieht auf jeden Fall lecker aus.
    Liebst, Tascha
    http://www.taschasdailyattitude.com

  3. März 28, 2017 / 4:20 pm

    Ich mag Quinoa total gerne und freue mich immer sehr wenn ich neue Rezepte damit entdecke. 🙂
    Deine Quinoa Bowl sieht so wahnsinnig lecker aus, die muss ich einfach ausprobieren. 🙂
    Danke für das tolle Rezept!

    Liebste Grüße Tamara
    http://www.fashionladyloves.com/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.