• Unser Pinterest Guide, den Kat vom Blog sevenandstories und ich vor einigen Wochen gestartet haben, …

  • Schön, dass du wieder dabei bist und gemeinsam mit uns, in die n&…

  • Welcome back zu einem neuen Blogbeitrag unserer PINTERESTing-Reihe. Kathrin von sevenandstories und ich sind super …

  • Du bist schon total im Pinterest-Fieber? So soll es sein! Es freut uns, wenn dir …

  • In den vorigen Beiträgen haben wir dir bereits versprochen, dass du deinen Blog, …

  • Mit dem Wohnmobil nach Schweden – Unsere Route

    Unsere allererste Reise mit dem Wohnmobil. Nach dem ersten Beitrag unserer Reise über Kopenhagen, gibt es nun die gesamte Route unserer Skandinavien Reise. Insgesamt waren wir ganze drei Wochen unterwegs. Vorerst möchte ich sagen: wir haben diese Route selbst gewählt und nicht bei einem Reisebüro irgendwas gebucht. Da wir mit dem Wohnmobil unterwegs waren, mussten wir (glücklicherweise) eben auch keine Unterkünfte buchen. Was wir im Vorhinein aber schon buchten, war die Fähre von Rostock nach Gedser. Diese kann man online super vorbuchen, damit man sich dann in Rostock nicht mehr damit beschäftigen muss. Die Fähre kostete uns 147€ (die Preise variieren stetig) , und wir haben sie einen Tag vor Abfahrt gebucht. Etwas billiger wäre sie   natürlich gewesen, wenn wir früher gebucht hätten, aber da stand unser Zielort noch nicht fest. Die Fahrt über See dauerte 1 ½ Stunden und verging recht schnell. Es gibt genügend Sitzplätze, und sogar einen Duty Free an Bord. WLAN hätten sie auch, nur ging es leider ganz schlecht bis gar nicht.

    Unsere Route

    Nun habe ich euch ja beschrieben, wie wir nach Gedser (Dänemark) gekommen sind, jetzt möchte ich euch aber erzählen, wie wir denn eigentlich dann nach Schweden gekommen sind. In diesem Beitrag findet ihr bloß unsere Route, welche wir eigentlich großteils spontan geplant haben und so gut wie nichts bzw. vielleicht einen Tag davor Camping Plätze reserviert haben. Genauere Beiträge zu den jeweiligen Destinationen kommen bald. Ich werde euch die Links anschließend auch in diesem Beitrag einfügen, sodass ihr immer schnell darauf zugreifen könnt. 🙂

    Unsere Route

    Alles Fettgeschriebene bedeutet, dass wir dort übernachtet haben, entweder Camping Platz oder Stellplatz. Dazwischen gab es natürlich auch noch mehr Destinationen, worauf ich aber dann in den jeweiligen Beiträgen näher eingehen werde. Dieser Beitrag dient also als Einführung unserer Reise, sozusagen als kleiner Überblick. 🙂 

    Zuhause – Berlin – Rostock – Gedser – Ulslev (Dänemark) – Kopenhagen (hier) – über Öresund Brucke nach – Malmö – Falsterbo BarsebäckMellbystrandMarstrandMellerudSkutbergetsSundbyholmStockholmVimmerbyStora Rör (Öland) – Böda Hamn (Öland) – Noga SundYstad – Trelleborg – Rostock – Nachhause

    Nachdem wir mit der Fähre in Gedser angekommen waren, haben wir eine Nacht auf einem Camping Plätz nähe Anlegeort verbracht. Am nächsten Tag ging es weiter nach Kopenhagen. Dort haben waren wir für einen Tag, bevor es weiter nach Malmö ging. Wir bereisten zuerst die Südwestküste, besuchten danach die Seen in der Mitte und sind an der Ostküste wieder zurückgefahren. Gefallen hat es uns an beiden Seiten. Während ihr im Süden viele Sandstrände findet, gibt’s in Richtung Norden viele Schäreninseln. Zwei völlig verschiedene Welten prallen in einem Land aufeinander. Unglaublich!

    Falls ihr bereits Fragen zur Route habt, dann schreibt mir gerne. Ansonsten seid gespannt auf viiiiiele weitere Beiträge unserer Reisen in den Norden! 🙂

     

    Folge:

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    PINTEREST
    Pinterest widget in section "Vollbreite Fußzeile": Einrichtung nicht abgeschlossen. Bitte überprüfe die Widget-Einstellungen.