Wie ich meine Bilder bearbeite

Wunderschönen Montag wünsche ich euch! Nicht mal mehr eine Woche bis Weihnachten, unglaublich wie schnell die Zeit vergeht. Seid ihr “schon” in Weihnachtsstimmung? Also ich bin es in jedem Fall!

Da mich immer ziemlich viele Nachrichten zu meiner Bildbearbeitung auf Instagram und hier am Blog erreichen, dachte ich mir, dass ich den heutigen  Beitrag diesen Fragen widme. Also wie bearbeite ich meine Bilder, welche Apps verwende ich, und und und.

1. iPhone Bearbeitungsprogramm

Ja, den Filter, den ich verwende, gibt es auf jedem Apple Gerät. Und zwar gratis. Ihr braucht dafür nur in den Bearbeitungsmodus bei ‘Fotos’ gehen und den Filter ‘Blass’ nehmen. Mein allerliebster Lieblingsfilter, nicht zu viel und nicht zu wenig. Was meint ihr?
Außerdem kann man auf Apple Geräten auch super die Helligkeit, Belichtung, Schatten, Kontrast, Farbe, und vieles weitere ändern.

2. Facetune

Viele verwenden Facetune, um sich eine geschmeidigere, weichere Haut zu zaubern. Doch das finde ich komplett unsinnig. Natürlich ist es eine ganz coole Funktion, die Facetune anbietet, doch ich möchte euch echte Bilder zeigen. Ich benutze Facetune zum Aufhellen des Hintergrunds beziehungsweise des Bodens bei meinen Bildern. Dabei kommt das Eigentliche besser zum Vorschein und wird nicht abgelenkt vom bunten Hintergrund. Außerdem möchte ich, dass mein Feed auf Instagram einheitlich ist, wobei ein heller Backround sehr gut passt.

3. Snapseed

Facetune kostet ja leider ein paar Euros, welche es aber allemal wert sind. Eine andere, aber sehr ähnliche App ist Snapseed. Auch hier könnt ihr aufhellen, kühler machen, Filter einsetzen, retuschieren, und und. Ich verwende es auch gerne um z.B. mein Gesicht aufzuhellen, wenn der Schatten darin liegt.

4. VSCO

VSCO ist wirklich eine der coolsten Apps, die ich kenne. Es gibt unzählige schöne Filter, welche zwar ebenso ein bisschen was kosten, aber echt top sind. Zurzeit verwende ich VSCO nicht, aber wenn, dann benutze ich gerne die Filter A6 oder HB2, jedoch nicht auf ganzer Stufe.

Das war sie auch schon – meine keine Bildbearbeitungsstory für Instagram 🙂 Welche Apps verwendet ihr? 

8 Kommentare

  1. Dezember 19, 2016 / 11:48 am

    tolle tipps – facetune benütze ich auch – aber mit dem I phone habe ich noch nie was bearbeitet – werde ich jedoch mal probieren 🙂
    danke für die tollen tipps 🙂
    glg katy

    http://www.lakatyfox.com

  2. Dezember 20, 2016 / 12:38 pm

    Ein echt cooler Beitrag! 🙂 Ich finde es immer spannend zu hören, wie Bilder bearbeitet werden. 🙂
    Ich verwende ausschließlich die iPhone Bildbearbeitungsfunktion. 🙂
    Hab noch einen tollen Tag!
    Liebst, Leni
    http://www.theblondejourney.com/

  3. Dezember 22, 2016 / 10:23 am

    Sehr cool 🙂
    Deine Bilder auf Instagram sind aber auch wirklich sooo schön 🙂
    Good job 😉

    Liebste Grüße
    Swantje von http://www.swanted.de/

  4. Dezember 28, 2016 / 2:39 pm

    Toller Beitrag liebe Mara!
    Ich mache eigentlich alles mit VSCO und ab und an mal mit der Handyapp von Lightroom! Dass man bei Facetune den Hintergrund so toll aufhellen kann wusste ich gar nicht. Ich glaub die App muss ich mich zulegen! 🙂
    Deine Instagrambilder sind wirklich immer super schön! <3

    Liebste Grüße
    Bianca
    http://www.herzmelodie.com

  5. April 3, 2017 / 12:08 pm

    Hach, ich liebe deine Bilder einfach 🙂
    Danke als für deinen tollen Beitrag.
    Leider habe ich kein iPhone, gibt es da vielleicht eine andere Möglichkeit?

    Wishes, Kat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.