IBIZA Tipps: Die schönsten Strände, Cafés & Restaurants

Ibiza, die Trauminsel schlechthin. Immer mehr Urlauber besuchen die Balearen Insel und erleben geniale Tage auf der anscheinenden Party Insel. Auch wir entschieden uns im September, endlich nach Ibiza zu reisen, nicht wegen den ganzen Partys, sondern um die Insel zu eigene Faust zu erkunden. Im ersten Teil der Ibiza Reihe habe ich euch ja bereits von der An- und Abreise, unserem Hotel und unseren Transportmitteln in Ibiza erzählt, und eine detaillierte Kostenaufstellung angeführt.

Nun kommen meine Tipps für Strände, Cafés, Restaurants und viele weitere Infos rund um Ibiza. Habt ihr also vor, demnächst oder irgendwann mal nach Ibiza zu reisen, dann hilft euch dieser Beitrag bestimmt weiter. 🙂

Ibiza – Stadtteile

Was ihr in diesem Beitrag bestimmt nicht finden werdet, sind Tipps, wo ihr am besten abfeiern könnt. Denn wie gesagt stand für uns Entspannung und Sightseeing in Ibiza am Programm. Aber sobald ihr dort seid, werdet ihr merken, dass ihr die ganzen Partys bestimmt nicht übersehen werdet. 😀

Ibiza ist eingeteilt in Stadtteile. Wie bereits im ersten Teil der Ibiza Reihe erzählt, lag unser Hotel in Sant Antoni de Portmany, nicht gerade der schönste Stadtteil Ibizas, aber der wahrscheinlich günstigste. Und übrigens perfekt für’s Feiern. Welch ein Glück, haha!

Die Hauptstadt nennt sich Eivissa und sie gehört wohl auch zu den schönsten Orten der ganzen Insel. Kleine Häuser in weiß-blau, bunte Schmückungen, große Yachten zum Bestaunen im Hafen, viele süße Läden zum Shoppen, tolle Cafés zum Entspannen. Kurz gesagt: Seid ihr nicht in der Eivissa beherbergt, so müsst ihr mindestens einen Tag dort verbringen.

Die schönsten Strände

Dass Ibizas Strände einfach nur ein Traum sind, ist wahrscheinlich niemandem entgangen. Nicht umsonst werden sie zum Teil mit Stränden der Karibik verglichen. Vor allem Formentera, eine Insel ganz nah bei Ibiza, soll der absolute Hammer sein. Dorthin kamen wir aber leider nicht, da uns ein ziemliches Unglück passierte, mehr dazu erfährt ihr in diesem Beitrag.

Da wir uns ‘nur’ ein Moped für 3 Tage mieteten, haben wir nur die Strände in unserer Gegend abgefahren.

Eine Liste der schönsten Strände in Ibiza:

– Cala Tarida

– Cala de Comte

– Cala Gració

– Cala Gracioneta

– Cala Bassa

– Cala Xarraca

– Cala Salada

– Las Salinas

Quelle: Pinterest

– Cala Vadella

Quelle: White Ibiza

– Cala d’Hort

– Playa d’en Bossa

Restaurants, Cafés & Spots

Ibiza ist ja bekannt für die Hippies, die dort ihre Wurzeln geschlagen haben. Das merkt man auch ganz klar auf der Insel, denn die Spots sind oft sehr bunt und recht fröhlich. Das könnt ihr perfekt an den folgenden Bildern erkennen. 🙂 Vor allem das Zentrum der Insel, Ibiza-Stadt (Eivissa), hat mich mit seinen weißen Häusern, bunten Fenstern und süßen Schmückungen absolut vom Hocker gerissen. Es gibt dort auch so unglaublich liebe Läden und Restaurants, welche leider alle ziemlich teuer sind, aber dafür total fancy sind. 😛

Bevor ich euch tolle und sehenswerte Restaurants & Cafés in Ibiza mitteile, möchte ich noch kurz was loswerden. In Ibiza kann man wunderschöne Sonnenuntergangsstimmungen erleben und dafür gibt es in Sant Antoni den Sunset Strip. Dort häufen sich die Cocktails Bars nur so, sind aber leider extrem überteuert (Mango Mojito um 13€!). Wer also z.B. in Sant Antoni den Sonnenuntergang anschauen möchte, der soll sich bei einem Supermarkt Drinks holen (dort gibt es echt alles Bier, Corona, Aperol, Mojito, Chips,…) und auf die Steine neben dem Sunset Strip setzen. Viiiiiel günstiger und mindestens genauso schöne Atmosphäre. 🙂

Eine Liste leckerer Restaurants und toller Cafés in Ibiza:

– The Skinny Kitchen (Sant Antoni): Burger, Salate und Co, auch vegetarisch und vegan

– K Vida (Sant Antoni): Pizza, Spanisches

– The Red Café (Sant Antoni): Amerikanisch

– Rita’s Cantina (Sant Antoni): Spanisch

– Café Bondi (Sant Antoni): mega Frühstück!

– Cotton Beach Club (Cala Tarida): Cocktails, Burger, den besten Sangría!,…

– Flaherty’s Irish Pub (Sant Antoni): Burger, Wraps, Nachos,…

– Palapa Streetfood (Sant Antoni): kleine Snacks, Cocktails

– Cala Gracio Beach Bar (Cala Gracio): Spanisches, Snacks

– Fresh Ibiza Bar (Sant Antoni): Cocktails, Spanisches, Amerikanisches

– Café del Mar (Sant Antoni): Cocktails

– Sunset Ashram (Cala Comte): Spanisches, Cocktails

– Bali Bowl (Eivissa): Smoothie Bowls,…

Weitere Tipps für Ibiza:

– Besucht unbedingt einen Hippie Markt in Ibiza, informiert euch aber davor über die Öffnungszeiten. Hier findet ihr einige Hippie Märkte aufgelistet und auf die Öffnungszeiten dazu.

– Falls ihr Party in Ibiza machen möchtet, kann ich euch zum Beispiel das Blue Marlin im Süden der Insel. Die Sonntag finden dort die größten Feiern statt, aber auch tolle und sehenswerte DJ Line-Ups. Die Preise sind jedoch alles andere als billig. So kostet zum Beispiel ein Krug (1l) Sangría über 60€.

– Seid in mit einer größeren Gruppe in Ibiza und möchtet nach Formentera fahren, dann könnt ihr euch überlegen, eine Yacht zu mieten und selber nach Formentera zu fahren. So könnt ihr euch die Fähre sparen und eine eigene kleine Party auf See veranstalten.

Abschließend noch ein kleiner Tipp für Formentera, der Karibikinsel: nehmt keine Fähre von Sant Antoni, sondern am besten von der Eivissa. Von Sant Antoni fährt man in etwa 1h30min nach Formentera, von Eivissa nur etwa eine halbe Stunde. Wir hatten leider das Unglück, dass es richtig stürmisch auf See war, weshalb wir umdrehen mussten und leider nicht nach Formentera konnten.

Wenn ihr noch irgendwelche Fragen oder Anregungen zu Ibiza habt, dann zögert bitte nicht und schreibt mir einfach! 🙂 Falls ihr auf der Suche nach einem Hotel seid oder wissen möchtet, wie man in Ibiza am Besten herumreist (mit welchen Transportmitteln), dann schaut unbedingt bei meinem ersten Ibiza Beitrag vorbei! 🙂

MerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerken

1 Kommentar

  1. November 29, 2017 / 3:30 pm

    Oh wenn ich diese Bilder sehe, bekomme ich sofort so Fernweh und wünschte es wäre Sommer und Urlaubszeit…
    Dieses blaue Wasser und die schönen Strände, Sonnenschein, kurze Hosen und Kleider, braune Haut, kalte Getränke und gaaanz viel Eis *-* das wär’s jetzt!
    Obwohl ich mich eigentlich auch schon ziemlich auf die Weihnachtszeit freue, aber ich bin einfach trotzdem der absolute Sommer Mensch und mir fehlt die Sonne einfach total…

    Liebe Grüße
    Pauline <3

    http://www.mind-wanderer.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.